Willkommen

  • Der Anglizismus 2016 ist Fake News.
  • Die Pressemeldung mit der Begründung der Jury und den Plätzen 2–4 finden Sie hier.
  • Eine ausführliche Laudatio für das Siegerwort finden Sie im Sprachlog.
  • Presseanfragen: 0176 6594 7511 oder <info@anglizismusdesjahres.de>.

Wörterwolke Anglizismus 2016

Über den Anglizismus des Jahres: Die Entlehnung von Wörtern ist ein natürlicher Prozess, der in allen Sprachen stattfindet. Das Englische spielt dabe als globale Lingua Franca eine besonders wichtige Rolle. Unsere Initiative würdigt regelmäßig den positiven Beitrag des Englischen zur Entwicklung der deutschen Sprache, indem sie den „Anglizismus des Jahres“ wählt – ein englisches Lehnwort, das im laufenden Jahr ins Bewusstsein und den Sprachgebrauch einer breiten Öffentlichkeit gelangt ist und eine interessante Lücke im deutschen Wortschatz füllt. Im Jahr 2010 gewann leaken, 2011 war es Shitstorm, 2012 Crowdfunding, 2013 die Nachsilbe -gate, 2014 das Wort Blackfacing und 2015 der Slogan Refugees Welcome.