Oxford Dictionaries Word of the Year 2013: Selfie

Ein heißer Kandidat auf den Anglizismus des Jahres 2013 ist gerade noch heißer geworden. Die Oxford Dictionaries haben ihr Word of the Year (das quasi-offizielle britische Wort des Jahres) bekannt gegebenSelfie.

Selfie des JuryvorsitzendenEinstimmig sei die Entscheidung gewesen, berichtet die Jury. Zwar ist das Wort schon gute zehn Jahre alt; die älteste bekannte Verwendung stammt aus einem australischen Internetforum wo ein Nutzer namens Hopey am 13. September 2002 den denkwürdigen Satz schrieb:

Um, drunk at a mates 21st, I tripped ofer and landed lip first (with front teeth coming a very close second) on a set of steps. I had a hole about 1cm long right through my bottom lip. And sorry about the focus, it was a selfie.

Aber seinen weltweiten Siegeszug trat diese typisch australische Verkleinerungsform von Self Portrait erst im Jahr 2013 an – dem Jahr, in dem die dazugehörige Praxis des Selbst-Fotografierens vom Fringe-Phänomen zum kulturellen Mainstream wurde.

Ein würdiges Word of the Year, auf das ich standesgemäß mit einem Selfie anstoße und das sich unsere Jury zu gegebener Zeit noch ganz genau ansehen wird!

Eine Antwort zu „Oxford Dictionaries Word of the Year 2013: Selfie

  1. Pingback: Blogspektrogramm 47/2013 – Sprachlog